SCHREIBTOOLS, Folge 5: Zehn Finger tippen mehr als zwei

Ich kann zehn Seiten in der Stunde tippen, also ungefähr 2500 Wörter. Wenn es sein muss. Als ich das zum ersten Mal für fünf Stunden am Stück gemacht habe, bin ich danach für eine Weile ausgefallen, weil mich eine garstige Sehnenscheidenentzündung plagte, und habe mich notgedrungen mit Spracherkennungssoftware beschäftigen müssen, während ich dazu verdonnert war, meine Hand zu schonen. Mehr dazu übrigens in einem meiner nächsten Beiträge.

Ich kann immer noch nicht richtig blind schreiben und mache jede Menge Tippfehler, aber ich bin zuversichtlich. Und ziemlich schnell, wenn es sein muss, wie gesagt.

Schnelltippen ist harte Arbeit, aber kein Mensch verlangt zehn Seiten pro Stunde von Ihnen. Dennoch sollten Sie einigermaßen fit sein und über das Level »Zweifingersuchsystem« hinaus sein, und zwar, bevor Sie mit der Arbeit an Ihrem Buch beginnen. Es kann nämlich sehr frustrierend sein, vernünftige Sätze zu schreiben, wenn Sie den Großteil Ihrer Zeit mit der Suche nach dem richtigen Buchstaben verschwenden müssen.

Um das Zehnfingerschreiben zu erlernen, gibt es eine tolle Software und das Beste ist: Sie ist ebenfalls kostenlos.

Mit Tipp10 können Sie Zehnfingerblindschreiben lernen, und mir ist ehrlich gesagt kein besseres Programm dafür bekannt. Üben müssen Sie allerdings selbst, am besten jeden Tag. Idealerweise machen Sie das immer zur selben Tageszeit und mindestens zehn Minuten lang, besser noch eine halbe Stunde. Dann sind Sie ratzfatz noch viel schneller als ich. Aber respektieren Sie Ihre Grenzen und passen Sie vor allem auf, dass Sie sich keine Sehnenscheidenentzündung holen, okay?

Link: www.tipp10.com/de

Posted in Allgemein, Blog and tagged , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.